Headhunter und Personalvermittlung im 2017

Die Finanzbranche spielt für die Headhunter und Personalvermittlungen der Schweiz eine bedeutende Rolle, dies bezüglich der grossen Anzahl von Arbeitsplätzen und auch deren hohen Wertschöpfung. Die Bankbranche erbringt in der Schweiz rund 12 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung des Landes, der Finanzplatz insgesamt rund 18 Prozent. In Grossbritannien und den USA mit den weltweit dominanten Finanzplätzen London und New York sind diese Werte nur rund halb so gross.

Zum anderen untersuchen wir, wo am Finanzplatz Zürich welche Tätigkeiten erbracht werden. Basierend auf Daten des Statistischen Amtes der Stadt Zürich stellen wir in Kapitel 2 dar, welche Rolle der Finanzplatz für das Steueraufkommen spielt. Danach widmen wir uns den Finanzplätzen „jenseits der Zürcher Bahnhofstrasse“, namentlich den Zentren Pfäffikon SZ (Kapitel 3) und Opfikon (Kapitel 4). Die dort ansässigen Unternehmungen untersuchten wir mittels Umfragen sowie statistischen Strukturanalysen.

Man hat es nicht leicht als Personalvermittler. Immer wieder stößt man auf gruselige Geschichten bezüglich diesen Jobs. Irgendwie scheint es kaum einem klar zu sein, womit der Personalvermittler eigentlich sein täglich Brot verdienen. Sie suchen langfristig Mitarbeiter für Ihr Unternehmen oder brauchen Verstärkung für einen befristeten Zeitraum? Mit Robert Half als Personalvermittlung in Zürich reagieren Sie schnell und flexibel auf personelle Engpässe. Wir finden gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte in Temporärarbeit oder in Festvermittlung.

Innerhalb der Schweiz spielen Zürich, die Stadt, die Agglomeration und die benachbarten Kantone Schwyz und Zug eine besondere Rolle. Von den 211‘000 schweizerischen Arbeitsplätzen des Finanzsektors (2005) liegen 39 Prozent im Kanton Zürich sowie den angrenzenden Kantonen Zug und Schwyz. Die breite Öffentlichkeit, aber auch Politik und Medien denken beim Begriff „Finanzplatz Zürich “ meist an die Zürcher Bahnhofstrasse und die dort zu findenden Bankgebäude. Meist wird übersehen, dass der Finanzplatz nicht nur aus Banken in der Zürcher Innenstadt besteht. Investmentgesellschaften, Hedge Funds, Treuhänder, Anwälte, Vermögensverwalter, Unternehmensberater und andere Anbieter erbringen viele Dienstleistungen im Finanzumfeld und sind damit genauso Bestandteil des Finanzplatzes. Auch geographisch hat sich der Finanzplatz Zürich ausgebreitet. Viele der genannten Anbieter sind heute nicht in der Zürcher City ansässig, sondern haben die Stadt- oder sogar die Kantonsgrenze Richtung Schwyz oder Zug überschritten. Die Studie gliedert sich in mehrere Teile. In Kapitel 1 betrachten wir vertieft die Struktur des Finanzplatzes Zürich. Dabei interessiert zum einen die Branchenstruktur, die beschreibt, auf welche Anbieter die Wertschöpfungskette am Finanzplatz aufgeteilt ist.

Ein guter Headhunter aus Zürich, Bern oder Basel hat eine Fülle wertvoller Informationen über das Unternehmen, das er im Markt vertritt, über die Position, über den Vorgesetzten und sein Team, über den Anlass und den Hintergrund der Suche. Er wird in der Lage sein, Sie über das Auswahlverfahren zu informieren, Ihnen zu erläutern, nach welchen Kriterien der Vorgesetzte Kandidaten bewertet und sein Team dabei involviert und wie der Auswahlprozess ablaufen wird. Ganz wichtig: Der Headhunter wird in der Lage sein, Sie in geeigneter Weise zu coachen, damit Sie Ihre Chancen optimieren, sich gut in Szene zu setzen.

Swiss Financial Center Watch as an interdisciplinary research project

Swiss Financial Center Watch (SFCW) is an interdisciplinary research project on the Swiss financial center. Therefore, we regard the Swiss financial center as a structured functional value added system. Its core capabilities, innovations, products as well as its flows of information and communication are embedded within a functional and spatial divison of labour and is spreaded on different business locations. SFCW pursues the superior goal of achieving systematic knowledge on the most significant branch of the Swiss economy.

Using a functional approach
SFCW uses a functional approach in researching the structure of financial centers. We describe SFCW as an open source project, wherein researchers and practitioners can participate in our general concept and relational model to create a scientific knowledge platform about financial centers. SFCW works with quantitative data modelling processes, relational databases, empirical research through web based questionaires, social-psychological models of preference-perception analysis, network analysis and industry expert focus group workshops to model and improve the different value chains also on the basis of the practioner’s knowledge.

Allgemeines über den Finanzplatz Schweiz

Zahlen und Fakten

Dem Finanzplatz Schweiz fällt im Hinblick auf Beschäftigung, Wertschöpfung und Steueraufkommen eine zentrale Rolle zu: Der Finanzsektor erwirtschaftet rund 11.5% des Bruttoinlandprodukts und beschäftigt knapp 6% aller Erwerbstätigen. Weiter sind etwa 10% der gesamten Steuereinnahmen Unternehmens- und Einkommenssteuern.
Dank ihrer stabilen Rahmenbedingungen gilt die Schweiz auch international als bevorzugtes Finanzdienstleistungszentrum. Als wichtige Standortvorteile gelten beispielsweise die politische Beständigkeit und die Stabilität der Währung. Weltweit führend ist die Schweiz in der Vermögensverwaltung: Rund ein Drittel der grenzüberschreitend angelegten Privatvermögen wird von Schweizer Banken verwaltet.

Das Matching” von Jobs und Kandidaten passiert über komplizierte Algorithmen, die Furtmüller für seine früheren Projekte entwickeln ließ: In den letzten Jahren haben wir drei Forschungsprojekte gemacht, die auf das semantische Matching bei Recruiting-Technologien abzielten”. Dadurch kann einerseits ein größerer Pool an möglichen Kandidaten abgeklappert werden, Strenn: Als old-school Headhunter sucht man nur solange, bis man seine 15 Kandidaten beisammen hat”.

Peronalvermittlung und Headhunter
Auf der Pirsch: Der Headhunter in seinem Element

Das Angebot von Personaldienstleistern dreht sich rund um die Gewinnung, den Einsatz und die Freisetzung von Personal. Formen von Personaldienstleistungen sind Personalvermittlung, Arbeitnehmerüberlassung, Zeitarbeit, Personalleasing, Projektmanagement, Outsourcing oder Interim Management. Sie haben über Monate nichts mehr gehört von Ihrem Personalvermittler? Dann kümmert er sich nicht ausreichend um Sie. Ein guter Headhunter hält Kontakt mit Ihnen, denn er will Sie ständig nach vorne bringen.

Who are the relevant participants at a financial center? How does the system work? How do innovations emerge at financial centers? Which impact has the functional and spatial division of labour between the different locations of the national financial centers as well as between the international financial centers? What are the structures of the value chains within the Swiss financial center and which competitive core competencies can be indentified in Switzerland?

Die Schweiz ist damit zusammen mit den USA führend. Bei den Einzel-Hedge-Fonds hat die Schweiz als Domizil hingegen eine vernachlässigbare Stellung. So waren 2007 gemäss EBK nur vierEinzel-Hedge-Fonds in der Schweiz domiziliert. Ferner haben 40–50 Hedge-Fonds-Aktivitäten in der Schweiz entfaltet.

Je nach Zählart und Einbezug von Zulieferernarbeiten in der Schweiz gemäss Schätzungenrund 2000–5000 Beschäftigte bei etwa 150–200 Unternehmen. Als Zulieferer sind Banken, Rechtsanwälte, Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Analysten, Broker, Corporate-Governance-Berater und Versicherer zu nennen. Erwartungsgemäss sind diese Firmen in der Nähe von bedeutenden lokalen Finanzplätzen in der Schweiz angesiedelt. Die Schweiz und Zürich verfügen im internationalen Vergleich über eine herausragende Stellung bei den Dach-Hedge-Fonds. Dieser Markt hat ein weltweites Volumen von rund 600 Mrd. US-Dollar. Davon wird rund ein Drittel über Schweizer Kanäle vertrieben.